Fantastischen VIER von Panasonic LUMIX

Kompakte Festbrennweiten für Jeden

LUMIX S 24mm F1.8, LUMIX S 35mm F1.8, LUMIX S 50mm F1.8 und das LUMIX S 85mm F1.8 erfüllen alle Wünsche von Filmemacher und Fotografen - Ich zeige euch warum!

Es ist soweit! Panasonic LUMIX hat das Versprechen gehalten und die Roadmap kürzlich um das 35mm f1.8 erweitert. Damit vervollständigt es die Basis der Festbrennweiten, welche jeder Filmemacher und Fotograf gerne bei sich hat. Ich möchte euch im folgenden die vier Primes vorstellen... oder wie ich sie gerne nenne: Die Fanstastischen Vier von Panasonic LUMIX!


Übersicht

  1. 24mm - The Opener

  2. 35mm - The General

  3. 50mm - Miss Nifty

  4. 85mm - Miss Face

  5. Übersicht / Besonderheiten

  6. Günstige Cinelinsen

  7. Fazit

  8. Ausblick

1 - 24mm - The Opener

Starten wir mit dem Weitwinkel unter den Primes. Viele kennen die 24mm von einem 24-70mm-Objektiv. 24mm mit einer offenen Blende dient als guter Establisher - (Eröffnungsschuss beim Film, welche die Szene erÖFFNET - daher der Name). Besonders oft genutzt im Bereich der Landschaftsfotografie. Für mich sind die 24mm eine opimale Brennweite für Gimbals und helfen somit ein Problem zu bekämpfen, welches vermutlich viele Filmemacher haben: Ein Weitwinkel-Objektive mit schlechten Blenden.

Hier gehts zur Videoreview: https://youtu.be/xiBt1aX-KkU


2 - 35mm - The General

Der General ist ein Generalist für jeden Zweck. Falls du mal nicht weißt welches Objektiv du für den Stadtrip nehmen sollst, ist 35mm eine optimale Wahl. Das "immerdrauf"-Objektiv genannt, ist ein genreller Wegbegleiter. Passend von Landschaft bis hin zum Portrait.



3 - 50mm - Miss Nifty

Nifty Fifty hat mancher bereits gehört. 50mm werden oft für besonders Ästhetisch gehalten, da diese Brennweite der errechneten Brennweite des menschlichen Auges nahe kommt. Es wird als "normal" empfunden und sorgt für tolle Allrounder-Aufnahmen + natürlich kommen wir hier dem Portraitbereich näher.



4 - 85mm - Miss Face

85mm die Brennweite bei der das Gesicht optimal aussieht ohne Deformierungen. Durch die höhere Brennweite als bei den anderen Objektiven erhält der Nutzer ein noch schöneres Bokeh mit der Blende von 1.8 - Aber seht selbst:



5 - Übersicht / Besonderheiten

Copyright Chris Kueper

Gleiche Abmessungen mit einem perfekten Zentrum des Gewichts

Die F1.8-Objektivserie ist ideal für Gimbal-Arbeiten, Housings etc. gedacht. Durch die identischen Abmessungen kann beim Gimbal schnell die Linse getauscht werden ohne erneute Kalibrierungen vornehmen zu müssen. Außerdem muss der Follow-Focus nicht neu angebracht werden. Ich arbeite mit nahtlosen Fokusringen, welche günstig erworben werden können - Somit baut man sich seine eigenen Cinelinsen. Aber natürlich gilt die einheitlich Bauweise auch für Filtersysteme. Schneller Umbau auf 67mm-Filter sorgt für weniger Kosten und nervige Step-Up und Step-Down Ringe, welche keiner mag, fallen weg - Das gleiche gilt auch für Matteboxen oder Unterwasser-Dome-Ports mit unterschiedlichen Brennweiten.


6 - Günstige Cinelinsen

Hier im Bild zu sehen der "Seamless Fokusring von Smallrig" für ca. 8 Euro.

Autofokus und Manuell Fokus sind am Objektiv mit einem kleinen Schalter einstellbar.

Der Fokusring lässt sich leicht bedienen und gleitet Butterweich von A nach B.

Kompatibel mit der L-Mount-Serie und ab einer Sensorgröße vom Vollformat deckt die Linse alles ab. Im Menü der LUMIX S5 und der S1H bietet Panasonic dem Nutzer die Möglichkeit das Verhalten des Fokusrads zu ändern. Non-linear sollte den meisten bekannt sein. Linear ist mit einer Cinelinse zu vergleichen, wo die Einstellungsgrenze Nah bis unendlich 360° betragen kann. Ein Fokus-Puller kann somit genauer arbeiten und präzisere Fokusfahrten sind möglich.

Einstellbare Linse für Filmemacher

"Das LUMIX S 24mm F1.8 arbeitet schnell und geräuschlos mit dem hochpräzisen Kontrast-AF-System der Kamera mit maximal 240 fps. Bei Nutzung der manuellen Fokussierung lässt sich eine nicht-lineare oder lineare Einstellung für den Fokusring wählen. In der nicht-linearen Einstellung wird die Schärfe entsprechend der Drehgeschwindigkeit des Fokusrings um einen variablen Betrag verschoben (...) Der gesamte Schärfebereich kann in der linearen Einstellung in 90 bis zu 360 Grad (in 30 Grad-Schritten einstellbar) durchfahren werden."

Quelle: https://www.panasonic.com/de/corporate/presse/alle-meldungen/022-fy2021-lumix-s-24mm-f1-8.html


Das bedeutet für uns Filmemacher ein riesen Vorteil!

Jeder Operator, der Schärfe manuell zieht und gerne eine Cinelinse hätte, bekommt für wenig Geld on top einen Infnity-Ring passend für die Linse. Entsprechende Einstellungen in der Kamera getroffen und das Objektiv wird zu einem kleinen Kinofähigen Glas! Hier merkt man wieder ganz deutlich, dass Panasonic aus der Filmemacher-Branche kommt und weiterdenkt.


7 - Fazit


Nachdem ich die Objektiv mehrer Woche ausgiebig testen konnte, findest du hier eine kleine Übersicht meiner Pros und Cons:


PRO

  • Ideale Brennweiten für jede Situation

  • Lichtstarke Blende mit 1.8

  • moderater Preis

  • Klein und Kompakt

  • Vollformat-Linse

  • Einstellbare Linse bei Fokusierung für Filmemacher

  • Gewicht alle Linsen + S5 unter 2KG

  • Weicher Fokus- und Blendenring

  • Kaum Verzeichnungen

  • Scharfe Linse

CON

  • Keine Stabilisierung

  • Keine Tasche im Lieferumfang


Ich hoffe euch hat die Review gefallen, lasst gerne eine Nachricht da, falls ihr Fragen habt.

Euer Chris =)


Für mehr Bewegtbild und ein paar mehr Eindrücke zu den Linsen schaut gerne in die Review bei Youtube rein:

8 - Ausblick

Panasonic LUMIX arbeitet stark an der L-Mount-Alliance, welche mit Sigma, Leica und LUMIX geschlossen wurde. Nun wurde eine weitere Festbrennweite angekündigt. 2022 werden aus den vier primes fünf. Ein weiterer kleiner Superheld vergößert das Team aus Festbrennweiten. 18mm als Super-Weitwinkel steuert neben Landschaftsfotografen auch Architektur-Fotografie und besondere Blickwinkel an. Ihr könnt gespannt sein!


Aber nicht nur eine neue Brennweite der S-Reihe wird auf dem Markt 2022 ihren Platz finden, die von vielen sehnlichst erwartete LUMIX GH6 wird eintreffen. Ich werde einer der ersten Deutschen sein, welcher diese ausgiebig testen wird und euch hier alles über die neuen Eigenschaftet berichtet.